Grättimaa für den Backofen - www.brot-fuers-leben.ch

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rezepte > Rezeptesammlung Backofen
Grättimaa oder Grittibänz

oder in Deutschland auch Weckmann oder Klausenmann. Wer mehr über die Bedeutung wissen will, kann sich auf Wikipedia schlau machen.

1 kg Weissmehl
30 g Hefe
5 dl Milch
100 – 150 g Butter
2 Eigelb oder 1 Ei
1 Teelöffel Zucker
1 Esslöffel Salz
1 Eigelb zum Bestreichen

Das Mehl in eine Schüssel geben. Die zerbröckelte Hefe mit wenig Milch anrühren. Die Butter in einer Pfanne flüssig werden lassen. Die Pfanne vom Feuer nehmen und die restliche kalte Milch zufügen. Den Zucker, das Salz und das Eigelb dazurühren, die Hefeflüssigkeit beigeben und alles gut vermischen. Diese Flüssigkeit in das Mehl rühren. Den Teig gut kneten bis er geschmeidig ist.

Die Schüssel mit einem feuchten Tuch bedecken und den Teig ums Doppelte aufgehen lassen. Danach den "Grättimaa" formen und auf dem gebutterten Blech nochmals kurz gehen lassen. Mit Eigelb bestreichen und backen.

Für die Augen zwei Rosinen verwenden. Bei Bedarf den Leib mit Hagelzucker bestreuen.

Backtemperatur: 200 – 220 Grad (Elektro), keine Angabe (Gas)

Backzeit: 30 – 40 Minuten

© copyright 2008 Brot fürs Leben / www.brot-fuers-leben.ch
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü